Addo National Park

Keine Stunde Autofahrt entfernt von uns befindet sich der Addo Nationalpark, ein 1640 qkm großes ehemaliges Farmgelände, das 1931 zum Schutz der letzten lebenden Elefanten der Region in einen Nationalpark umgewandelt wurde. Mittlerweile ist es der drittgrößte Nationalpark Südafrikas. Selbstfaher können hier mit etwas Glück die Big Five sehen aber auch viele andere Tiere wie verschiedene Antilopenarten, hunderte von Warzenschweinen und Affen oder auch Hyänen. Es gibt verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten die übers Zelten bis hin zu kleinen Chalets reichen. Wir haben uns für die Rondavels entschieden, die einen direkten Blick auf ein beleuchtetes Wasserloch bieten, sodass wir auch beim abendlichen Grillen noch Blicke auf Nashörner, Wasserbüffel und Elefanten genießen konnten.
Es ist wirklich ein wunderschöner Park, in dem man bequem Tage verbringen kann. Mitunter kommen die Tiere sehr nah – so hatten wir beispielsweise das Glück eine Elefantenherde an unserem Auto vorbeitraben zu sehen. Ich denke wir werden defintiv wieder kommen, denn die Großkatzen haben sich prima vor uns versteckt…

Advertisements

One thought on “Addo National Park

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s