How to … make envelopes out of old maps? Very easy!

6

Mein Umzug rückt immer näher und ich muss bei jedem Stück, das mir aus den Schränken entgegenfällt genau überlegen, ob ich sie mitnehme, verkaufe oder verschenke. Zum Wegschmeißen ist mir vieles immer noch viel zu schade. So zum Beispiel meine Atlanten, die ich mit Vorliebe von Flohmärkten mitgenommen oder bei anderen vor dem Müll bewahrt habe. Diese bringen ein paar Kilo auf die Waage und können sich so nicht um einen Platz in meinem Koffer bewerben. Aber warum auch die ganzen Bücher aufheben, wo das schönste doch die Karten an sich sind? Und was würde sich besser für Karten, die das Fernweh anfachen, eignen als Briefumschläge zu basteln, in denen Nachrichten an die Liebsten in der ganzen Welt versendet werden können? Das dies ganz simpel ist und noch viel schöner als schnöde weiße Umschläge möchte ich im Folgenden zeigen.

I´m moving so I am going through all my stuff and try do decide what I´ll take with me, what I´m going to sell and what I´m going to give away. I don´t want to throw away my stuff because I think this would be a shame. This is especially true for my old atlases which I collected from flea markets or which I saved from the trash of friends. But because they weigh way too much, they can´t get a place in my suitcase. But I don´t need to store the whole books when I just love the maps. And what would be a better solution than to make envelops of them, to send letters to all your loved ones in the world? I want to show you how simple it is and that the result is much more beautiful than the boring white envelopes we know.

Erster Schritt: Material

Material: alter Atlas, Schneidemesser, Stift, A4 Blatt als Vorlage, Schere

Step one: material

Old maps/atlas, cutting knife, pen, A4 sheet as a pattern, scissors

Zweiter Schritt: Faltung

Eine Seite aussuchen, die einem besonders gut gefällt. A4 Blatt auflegen und mit Stift umfahren, dann ausschneiden. Auf die Art werden die Umschläge dann nicht allzu groß. Dass Blatt muss dann mit der schmalen Seite zu einem gelegt und einmal in der Mitte gefaltet werden, in dem die oberen Kanten zu den unteren gelegt werden. Dann wieder aufklappen und nun zwei gegenüberliegende Ecken in die Mitte falten.

Step two: the folding

Take a sheet you particularly like. In addition, take a A4 sheet and use it as a pattern while you lay it on the map and edge it with your pen. Then you need to cut it out. This way your envelopes will have the right size in the end. Now lay down the sheet in front of you, the small side facing you and fold it in the middle from the top to the bottom. Unfold it and fold two opposite edges to the middle.

2

Das Blatt müsste dann wie folgt aussehen:

Your sheet should look like this now.

3

Nun noch eine der beiden übrigen Ecken in die Mitte hin knicken …

Now you just need to fold one of the other edges to the middle….

4

…und dann das gleiche mit der übrigen Ecke tun. Fertig ist der Briefumschlag.

… and then the other one. You finished your envelope.

5

Geschlossen werden kann dieser nachher mit einem kleinen Kleks Kleber oder einem Aufkleber. Auf der Vorderseite ist nun noch Platz für euer Absender- und Adressfeld. Bei der Gestaltung kann der Fantasie freien Lauf gelassen werden.

Viel Spaß beim Versenden eurer Umschläge.

To close the envelope, you can use a tiny drop of glue or a sticker. On the front there is enough space for your address fields. Use your imagination while designing them.

Have fun sending your letters in these envelopes.

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s